Integrierte tagesklinische Behandlung

Das AMEOS Klinikum Kiel bietet für den Zeitraum von vier Wochen eine integrierte tagesklinische Behandlung für Menschen mit stoffgebundenen Abhängigkeiten an.

Von montags bis freitags zwischen 08:00 und 16:15 Uhr nutzen die Patienten ein individuelles Behandlungsprogramm. Dieses setzt sich aus einer Vielzahl von ergo-, bewegungs-, entspannungs- und suchttherapeutischen sowie medizinischen und pflegerischen Angeboten zusammen. Dabei dienen die Angebote der Umsetzung der persönlichen Behandlungsziele. 

Folgende spezielle Indikationen für die Aufnahme in der Tagesklinik liegen in der Regel vor:

  • Motivationsbehandlung bei abgeschlossener körperlicher Entgiftung in einem somatischen Krankenhaus
  • Fortsetzung der qualifizierten Entgiftung bei langwierigen Entzugsproblemen
  • Verkürzung bzw. Vermeidung von stationärer Behandlung sofern medizinisch vertretbar
  • Behandlung trotz familiärer oder häuslicher Verpflichtungen wie z.B. Versorgung von Angehörigen oder Haustieren
  • ergänzende Behandlung von begleitenden psychischen Erkrankungen wie affektive Störungen, Persönlichkeitsstörungen, neurotische und Belastungsstörungen und Psychosen
  • Körperliche und psychische Stabilisierung, Befähigung zur Nutzung komplementärer Maßnahmen aus dem Bereich der Suchthilfe

Voraussetzung für die Aufnahme

  • Einweisung vom Hausarzt
  • Vorlage des Krankenversicherungsnachweises
  • nachgewiesene Abstinenz bzw. Beikonsumfreiheit zum Aufnahmezeitpunkt
  • eine abgeschlossene körperliche Entgiftung