23.10.2020  | AMEOS Klinikum Neustadt - Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Auszeichnung als Familienfreundliches Unternehmen

Die AMEOS Krankenhausgesellschaft Holstein wurde als Familienfreundliches Unternehmen vom Kreis Ostholstein ausgezeichnet. Kreistagspräsident Harald Werner und Landrat Reinhard Sager übergaben die Auszeichnung.

Die Begründung der Jury: Familienfreundlichkeit spiegelt sich in ihren Werten wieder: Außergewöhnlich, menschlich, engagiert, offen und sozial, die als solche kommuniziert werden und darin, dass ihre Mitarbeitenden in sämtlichen Lebenslagen unterstützt werden. Sie bieten flexible Arbeitszeiten an. Im Schichtdienst wird auf die individuellen Gegebenheiten geachtet, z.B. durch einen Wunschdienstplan. Sie fördern Frauen in Führungspositionen, der Frauenanteil in den ersten drei Führungsebenen liegt bei 30 Prozent. Ist eine Mitarbeiterin schwanger, gibt es Willkommens- und nützliche Begleitgeschenke, in der sog. Mami-Box. Auch die Geburt wird entsprechend gewürdigt, Eltern haben so das Gefühl, dass Ihre Elternschaft willkommen ist. Vor der Rückkehr aus der Elternzeit führen Sie persönliche Gespräche, um den Wiedereinstieg reibungslos zu gestalten. Die Förderung von Kita-Plätzen, Kindernotfallbetreuung, Lebenslagen-Coaching und Hilfen bei der Organisation von Betreuungspersonen auch für Seniorenangehörige sind im Angebot. Neben den internen Möglichkeiten nehmen Sie zusätzlich externe Expertise in Anspruch durch den PME Familienservice und durch Beruf & Familie im Hansebelt.

„Diese breite Palette hat die Jury sehr beeindruckt. Ich gratuliere zur Auszeichnung als Familienfreundliches Unternehmen 2020“, sagte Kreispräsident Harald Werner und übergab die Urkunde an Svenja Wulf, Leiterin des Personalmanagements, die anschließend die Mitarbeiterangebote der Klinika, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen präsentierte: „Uns ist der individuelle Blick auf die Lebens- und Arbeitssituation unserer Mitarbeitenden besonders wichtig. Unser Ziel ist, eine passende Lösung für die Fragestellungen jedes Einzelnen zu finden und durch gezielte Angebote und Strategien die Arbeitnehmerzufriedenheit zu erhalten und weiter zu steigern.       

Michael Dieckmann (Vorstand, AMEOS Gruppe) freute sich ebenfalls sehr über die Auszeichnung und die lobenden Worte: „Wir sind davon überzeugt, dass die Vereinbarkeiten von Beruf, Familie und Privatleben Schlüsselthemen sind, um Fachkräfte zu gewinnen und als interessanter Arbeitgeber zu überzeugen.“

_________________

Die AMEOS Einrichtungen in Holstein tragen als großes Gesundheitsunternehmen hohe Verantwortung für jährlich tausende Patienten und Bewohner. In Schleswig-Holstein sind es neun Standorte mit 23 Einrichtungen. Eutin, Grömitz, Heiligenhafen, Kiel, Lübeck, Ratzeburg, Mölln, Neustadt, Oldenburg, Preetz und Sierksdorf gehören dazu. Klinika, Fachpflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe bieten den Menschen aus der Region wohnortnah ambulante, teilstationäre und stationäre Behandlungs- und Betreuungsangebote und zahlreiche differenzierte und spezialisierte Leistungen. Rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen die Versorgung der Menschen rund um die Uhr an 365 Tagen der Menschen hochprofessionell sicher.