13.02.2021  | AMEOS Klinikum Heiligenhafen

Pflegepersonal wird geimpft

Nachdem zuerst die Bewohner*innen und Mitarbeitenden der AMEOS Pflegeeinrichtungen die Corona Schutzimpfung erhalten haben, wird seit Ende der Woche das Personal der AMEOS Klinika in Neustadt und Heiligenhafen geimpft.

In Heiligenhafen krempelte Gesundheits- und Krankenpflegerin Claudia Kerker als Erste den Ärmel hoch und ließ sich von Oberarzt Sönke Bong impfen. Ute Magiera, Regionale Pflegedirektorin der AMEOS Klinika in Holstein erklärt den Ablauf: „Gemäß der vom Gesundheitsministerium vorgegeben Priorisierung haben wir allen Mitarbeitenden die Corona Schutzimpfung angeboten, die auf unseren geschützten und Akut-Stationen beschäftigt sind. Anschließend werden Mitarbeitende geimpft, die Patient*innen auf unterschiedlichen Stationen behandeln, z.B. Sport- und Physiotherapeuten.“ Nicole von Fischern und Astrid Buckmann aus der Funktionsdiagnostik organisierten den reibungslosen Ablauf.   

Auch im AMEOS Klinikum Neustadt konnte diese Woche mit den Impfungen der Mitarbeitenden der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie begonnen werden. „Ich finde das ganz toll, dass wir bei unserem Arbeitgeber so zügig zur Impfung eingeladen wurden", bedankte sich Silke Behla bei Chefarzt Dr. Daniel Meinecke, der gemeinsam mit der Internistin Dr. Barbara Kraus, Oberarzt Stefan Reiche und dem Impfteam heute rund 70 Impfungen vorgenommen hat. „Wir haben für den Impfstart in dieser Woche viele positive Rückmeldungen erhalten“, berichtet Dr. Meinecke und freut sich, dass die Bereitschaft der Mitarbeitenden, sich impfen zu lassen, sehr hoch ist.