Leitung AMEOS Eingliederung Heiligenhafen

Leitung AMEOS Eingliederung Heiligenhafen

Lena Geffken

Leiterin Eingliederung

Einrichtungsleitung EPB 2

 +49 4362 91 1602

  +49 4362 91 1752

 lgef.ein(at)heiligenhafen.ameos.de

Dimitrios Iatropoulos

Einrichtungsleitung EH10/EH11

 +49 4362 91 1878

  +49 4362 91 1755

 diat.ein(at)heiligenhafen.ameos.de

Jaqueline Mäder

Einrichtungsleitung EH60

Haus 8

 +49 4362 91 1527

  +49 4362 91 1892

 jmae.ein(at)heiligenhafen.ameos.de

Claas Hornig

Einrichtungsleitung EH40

 +49 4362 91 1810

  +49 4362 91 1289

 chor.ein(at)heiligenhafen.ameos.de

Sylke Grolle

Einrichtungsleitung EH 20/21

 +49 4362 91 1407

  +49 4362 91 1726

 sgro.ein(at)heiligenhafen.ameos.de

Elisabeth Stellmacher

Einrichtungsleitung EH30/31

 +49 4362 911 428

  +49 4362 911 362

 este.ein(at)heiligenhafen.ameos.de

Kommunikation und Kooperation

Kommunikation und Kooperation

Erken Schröder

Leiterin Kommunikation AMEOS Nord

 +49 4561 611 4557

 +49 173 605 02 60

  +49 4561 611 4549

 erken.schroeder(at)ameos.de

Sarah Koukous
Sarah Koukous

Mitarbeiterin Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

 +49 4561 611 5601

  +49 4561 611 4549

 skou.verw(at)neustadt.ameos.de

Vanessa Gisa
Vanessa Gisa

Mitarbeiterin Kommunikation

 +49 4561 611 5304

  +49 4561 611 4549

 vgis.verw(at)neustadt.ameos.de

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

Gem. § 6 MPBetrV muss jede Gesundheitseinrichtung mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten ab dem 01.01.2017 einen Beauftragten für Medizinproduktesicherheit benennen und Kontaktdaten in Form einer Erreichbarkeit per E-Mail auf der Homepage veröffentlichen“.

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit nimmt als zentrale Stelle in der Gesundheitseinrichtung folgende Aufgaben für den Betreiber wahr:

  • die Aufgaben einer Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von notwendigen korrektiven Maßnahmen
  • die Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten der Anwender und Betreiber und
  • die Koordinierung der Umsetzung korrektiver Maßnahmen und der Rückrufmaßnahmen durch den Verantwortlichen nach § 5 des Medizinproduktegesetzes in den Gesundheitseinrichtungen

Vgl. dazu § 6 Abs. 1 und 2 MPBetrV in der Fassung vom 01.01.2017.

Sie erreichen den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit der AMEOS Eingliederung in Holstein unter: Jwil.pfl@oldenburg.ameos.de