Auf einen Blick

Die spezialisierten und differenzierten Angebote der vollstationären Fachpflegeeinrichtungen in Heiligenhafen richten sich an Menschen mit psychiatrischen, gerontopsychiatrischen und neurologischen Erkrankungen sowie an Menschen mit schwerer geistiger Behinderung bzw. Mehrfachbehinderung.

Auch Personen mit schwersten somatischen Zusatzerkrankungen werden bis hin zur Palliativpflege umfassend betreut. Weiterhin werden Menschen mit chronischen Suchterkrankungen und HIV aufgenommen. Ein besonderes spezialisiertes Angebot richtet sich an Menschen mit der Huntington-Erkrankung.

Das Ziel ist es, diesen Bewohnern trotz ihrer schweren Erkrankung und Behinderung ein möglichst selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu ermöglichen, das ihren Gewohnheiten und Bedürfnissen vor dem Hintergrund ihrer Lebensgeschichte Raum gibt.

 

 

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Wo finden Sie uns?
AMEOS Klinikum Heiligenhafen
Friedrich-Ebert-Str. 100
D-23774 Heiligenhafen


Wie erreichen Sie uns?
Tel. +49 (0)4362 91-1306
Fax +49 (0)4362 91-1327

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

  • Fachpflegeeinrichtung für Menschen mit psychischer Behinderung
  • Fachpflegeeinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Gerontopsychiatrische Fachpflegeeinrichtung
  • Neuropsychiatrische Fachpflegeeinrichtung
  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege
  • Betreuungsangebote für Menschen mit einge­schränkter Alltagskompetenz
  • Pflegerisches Expertenwesen
  • Spezialisierte psychiatrische Pflege und Betreuung
Zertifizierungen

Zertifizierungen

  • zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem gemäß DIN EN ISO 9001
Zahlen, Daten, Fakten

Zahlen, Daten, Fakten

  • Insgesamt 220 Plätze
  • ca. 140 Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung; zusätzlich Auszubildende der Altenpflege und
     Praktikanten
Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Ausbildungsplätze in der Altenpflege und Altenpflegehilfe
  • Plätze für FSJ (Freiwilliges soziales Jahr)

Institut Nord: Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheits- und Sozialberufen
Informationen zum AMEOS Institut Nord hier.