Kompetenzzentrum für Menschen mit geistiger Behinderung

Das Kompetenzzentrum zur Behandlung psychisch erkrankter Menschen mit geistiger Behinderung bietet 22 stationäre Behandlungsplätze an.

 

Die geschlossen geführte Kriseninterventionsstation dient der Behandlung seelisch erkrankter geistig Behinderter ab dem 18. Lebensjahr.

 

Aufnahme finden Patienten mit Diagnosen aller Erkrankungen des Kapitels V ("Psychische und Verhaltensstörungen") der ICD 10, vor allem mit behinderungsbedingten Störungen des Sozialverhaltens, schizophrenen und affektiven Störungen, neurotischen Problemen sowie Persönlichkeitsakzentuierungen, sofern erkrankungsbedingt ein strukturierter und beschützender Behandlungsrahmen benötigt wird.