06.05.2019  | AMEOS Klinikum Neustadt

Hilfe für psychisch erkrankte Eltern

Das AMEOS Klinikum Neustadt behandelt psychisch erkrankte Mü̈tter und Väter mit einem vielfältigen Behandlungs- und Therapieprogramm und unterstü̈tzt bei wichtigen Erziehungsaufgaben.

Elternteile, die an einer Depression, Angst- oder Zwangsstörung oder einer anderen psychischen Erkrankung leiden und trotz Erkrankung die Beziehung zu ihrem Kind stärken möchten, können ihr Kleinkind (1 – 6 Jahre) in die Klinik mitbringen.

An einer psychischen Störung zu erkranken stellt für den betroffene Elternteil, für den Partner und für die Kinder eine besondere Belastung dar, die sich negativ auf die Eltern-Kind-Beziehung und die Entwicklung des Kindes auswirken kann.

„Gerade Mü̈tter und Väter von Kindern in der Altersgruppe von ein bis sechs Jahren werden durch eine seelische Erkrankung vor große Herausforderungen gestellt. Aus Angst, ihr Kind nicht ausreichend betreuen und versorgen zu können, trauen sie sich oftmals nicht, sich behandeln zu lassen“, erklärt Oberärztliche Koordinatorin und Supervisorin Dr. med. Claudia Kostrzewa-Penthin, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie am AMEOS Klinikum Eutin und ergänzt, dass professionelle Hilfe nötig ist, da die Kinder sehr genau registrieren, wie sich das Familiensystem durch die psychische Erkrankung der Mutter oder des Vaters verändert. Als Folge daraus, können auch die Kinder erkranken.

Auch die Zeit nach dem Klinikaufenthalt wird mit den Patienten gemeinsam geplant. Bei Bedarf gemeinsam mit Angehörigen und helfenden Institutionen. Zudem erarbeitet eine erfahrene Sozialpädagogin einen Nachsorgeplan, der sowohl die Erkrankung als auch die Situation als Mutter bzw. Vater berücksichtigt.

Das Angebot richtet sich vorzugsweise an psychisch kranke Mütter/Väter aus der Region Ostholstein und Lübeck. Bei freien Kapazitäten können auch Patienten ausanderen Regionen aufgenommen werden. Das AMEOS Klinikum Neustadt ist mitseinem stationären Eltern-Kind-Angebot eingebunden in das Netzwerk Eltern-Kind Schleswig-Holstein (www.NEK-SH).

Infobox: KidsTime Workshops

Workshops für Kinder psychisch kranker Eltern und ihre Familien finden an jedem ersten Freitag im Monat in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr im AMEOS Klinikums Eutin statt. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Die Kidstime-Workshops werden in Kooperation mit dem Kinderschutzbund durchgeführt. Sie bieten einen geschützten Rahmen, in dem sich Familien in offener Atmosphäre zu den Themen psychischer Erkrankungen austauschen können.

Es finden Gruppendiskussionen für Eltern statt – moderiert durch ein Team aus Mitarbeitern der Vorwerker Diakonie und dem AMEOS Klinikum Eutin. Für Kinder und Jugendliche wird eine spielerische und gestaltende Arbeit ermöglicht. Ziel ist es, Gefühlen der Isolation entgegenzuwirken,