27.08.2020  | AMEOS Klinikum Anklam

Kommunikation mit Patienten

Ärztinnen und Ärzte kommen in ihrem beruflichen Alltag häufig in die Situation, ihren Patienten schlechte Nachrichten verständlich und einfühlsam erklären zu müssen. Wie das möglich ist, schilderte Prof. Dr. Jalid Sehouli, Direktor der Klinik für Gynäkologie an der Charité, in einem Vortrag vor Medizinern des Ärztenetzes HaffNet und der AMEOS Klinika in Vorpommern in Ueckermünde.  

Prof. Sehouli hat aus seiner langjährigen eigenen Berufserfahrung und wissenschaftlichen Erkenntnissen Leitlinien für die ärztliche Kommunikation mit Patienten und ihren Angehörigen entwickelt und veröffentlicht. Seine zentrale Botschaft lautet: „Auch in einer nach Lage der Dinge hoffnungslosen Situation kann man positive Aspekte für den weiteren Verlauf der Therapie oder des Lebens des Patienten finden und diese kommunizieren, ohne Unwahrheiten zu sagen.“ Detailreich und sehr lebendig berichtete Prof. Sehouli am 26.8.2020 wie das im stressigen klinischen Alltag gelingen kann.