Grippeschutzimpfung ja oder nein?

25.100 Menschen starben während der aussergewöhnlich starken Grippewelle 2017/2018 an den Folgen einer Influenza-Erkrankung. Menschen mit Grunderkrankungen und Personen höheren Alters haben neben Übergewichtigen und Schwangeren, wie bei Covid-19, ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf der Krankheit. Bei Covid-19 warten wir noch darauf, für die Grippe gibt es bereits eine Schutzimpfung. Die Zahl derer, die sich impfen lassen, war in den letzten Jahren jedoch niedrig.

Wir sprachen mit Dr. Michael Glas, dem Ärztlichen Leiter Infektiologie und Hygienemanagement der AMEOS Gruppe, über die Grippeschutzimpfung.

Was denken Sie, warum lassen sich relativ wenige Personen gegen die Grippe impfen?

Dr. Glas: Ich vermute, dass nach wie vor die Grippe als schwere Krankheit unterschätzt wird. Häufig wird womöglich kein grosser Unterschied zwischen einer Erkältung und einer „echten“ Grippe gemacht. Eine Influenza zeichnet sich jedoch durch einen plötzlichen Krankheitsbeginn aus, mit meist hohem Fieber, einem trockenen Reizhusten ohne wesentlichen Auswurf. Sie geht in der Regel mit ausgeprägten Allgemeinsymptomen einher: Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen. Komplikationen, wie Lungen- oder Herzmuskelentzündungen sind deutlich häufiger als bei einer Erkältung. Grippeviren sind zudem sehr ansteckend.

Welche Personen sollten sich gegen die Grippe impfen lassen?

Dr. Glas: Personen ab 65 Jahren, Schwangere und Personen mit Herz- oder Lungenerkrankungen, Stoffwechselstörungen oder anderen chronischen Erkrankungen, die Auswirkungen auf die Funktion von Herz, Lunge oder Nieren haben. Zudem diejenigen, die mit den eben genannten Personen regelmässig Kontakt haben sowie insbesondere medizinisches und pflegerisches Personal, Lehrkräfte und Erzieher*innen.

Sollten sich auf Grund der Coronapandemie auch alle anderen impfen lassen?

Dr. Glas: Wer das Risiko, an einer Grippe zu erkranken, so gering wie möglich halten möchte, sollte sich impfen lassen. Grippeviren sind hochansteckend. Wir stehen täglich in Kontakt mit vielen Menschen – ob auf dem Weg zur Arbeit in den öffentlichen Verkehrsmitteln, bei der Familienfeier oder im ärztlichen Wartezimmer. Gelegenheiten zur Ansteckung und Verbreitung von Grippeviren gibt es viele.

Wirkt der Impfstoff gut und gibt es Nebenwirkungen?

Dr. Glas: Eine Impfung wirkt nicht zu 100 Prozent. Die Wirksamkeit schwankt von Saison zu Saison relativ stark und liegt je nach Übereinstimmung der Impfstämme mit den zirkulierenden Stämmen zwischen 40 und 60 Prozent. In der älteren Bevölkerung ist die Schutzrate vor Erkrankung durchschnittlich geringer als in jüngeren Altersgruppen. Da sich Influenzaviren kontinuierlich durch das Phänomen des Antigen-Drifts verändern und zudem von Jahr zu Jahr unterschiedliche Stämme zirkulieren, wird auch der Impfstoff jedes Jahr angepasst. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen ist insgesamt gering. Bei den meisten Personen bleibt es bei einer Rötung oder leichten Schmerzen an der Injektionsstelle 1-2 Tage nach der Impfung.

Wird die diesjährige Grippewelle nicht ohnehin gehemmt durch die erweiterten Hygienemassnahmen infolge der Coronapandemie?

Dr. Glas: Das wissen wir heute noch nicht. In den letzten Monaten wurden wir alle sensibilisiert, die zwischenmenschlichen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Der Wunsch nach Normalität nimmt zu und lässt den ein oder anderen die Hygienemassnahmen vernachlässigen. Würden wir alle gewissenhaft die AHA-Regeln – also Abstand, Hygiene und Alltagsmaske – beachten, könnten wir wahrscheinlich mit einer milden Grippesaison rechnen.

--------

Dr. Michael Glas ist Leiter Infektiologie und Hygienemanagement der AMEOS Gruppe. Im Rahmen seiner Tätigkeit für die KH Labor ist er unter anderem zuständig für die Optimierung der Antibiotika-Anwendung. Die KH Labor versorgt jährlich über 80.000 stationäre und über 300.000 ambulante Patient*innen. 

--------

Text: Dagmar Wawrzyczek

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheit
13.11.2020
Herzschwäche häufigster Anlass für K…

Unter dem Motto „Das schwache Herz“ steht die Volkskrankheit Herzschwäche (Herzinsuffizienz) im Mittelpunkt der diesjährigen bundesweiten Herzwochen vom 1. bis 30. November. In einem Interview erläutert der Ärztliche Direktor und Chefarzt der Kardiol…

Artikel lesen
Gesundheit
29.10.2020
So schützen wir uns seelisch

Das Leben während einer Pandemie ist für uns alle Neuland. Das macht uns unsicher. Das ist normal. Umso wichtiger, sich nun auch um sich selbst und sein seelisches Gleichgewicht zu kümmern. Hier finden Sie Tipps, wie Sie auch seelisch in dieser beson…

Artikel lesen
Gesundheit
22.10.2020
Zeitumstellung: Das hilft gegen die …

Die Zeitumstellung ruft bei vielen Menschen regelmässig einen leichten Schlafmangel hervor. Dr. med. Sebastian Zaremba, Leiter ambulante Schlafmedizin der Seeklinik Brunnen verrät, wie man diesem entgegenwirken kann.

Artikel lesen
Gesundheit
05.10.2020
Depression - die leise Krankheit

Weltweit leiden rund 350 Millionen Menschen aller Altersgruppen an einer Depression. Allein in Deutschland erhält einer von fünf Menschen im Laufe seines Lebens diese Diagnose. Laut WHO werden Depressionen im Jahre 2020 die zweithäufigste Erkrankung …

Artikel lesen
Gesundheit
05.10.2020
"Ich lache wieder, das ist so befrei…

Ein Familienmitglied zuhause zu pflegen, kann einen an seine Grenzen bringen. Hilfe finden Betroffene in einer Rehabilitation, in der sie lernen, auch wieder für sich selbst zu sorgen. 

Artikel lesen
Gesundheit
28.09.2020
In Balance statt ausgebrannt

Ein Burn-Out kündigt sich meist durch Frühwarnzeichen an. Dazu zählen eine zunehmend psychische und physische Leistungs- und Antriebsschwäche, einhergehend mit eder Unfähigkeit, sich zu entspannen und zu erholen. Mit einer gesunden Ernährung, viel Be…

Artikel lesen
Gesundheit
03.09.2020
Wie aus weniger mehr wird

Am AMEOS Klinikum Bremen gibt es eine besondere Gruppe zur „Psychopharmaka-Reduktion“ - Ein Beitrag aus der Zeitung Eppendorfer.

Artikel lesen
Gesundheit
28.07.2020
Hygiene einfach erklärt

Laborhund Labbi erklärt die wichtigsten Fakten rund um die Hygiene.

Beitrag ansehen
Gesundheit
08.07.2020
Wenn Hygiene zum Zwang wird

Hygiene ist wichtig, nicht erst seit der Coronapandemie. Jedoch kann dies auch zum Zwang werden. Was dies genau bedeutet, erklärt Dr. Ulrich Förstner von den AMEOS Klinika Bad Aussee.

Artikel lesen
Gesundheit
01.04.2020
Keime im Visier

Multiresistente Erreger (MRE): In der Öffentlichkeit werden sie oft als „Krankenhauskeime“ betitelt, doch ist dies auch fachlicher Sicht nicht immer korrekt.

Artikel lesen
Gesundheit
10.03.2020
Corona einfach erklärt

Der Laborhund Labbi informiert über die wichtigsten Informationen rund um Covid-19.

Beitrag ansehen
Gesundheit
10.02.2020
AMEOS IT goes healthy

Die Zahl der Arbeitsunfähkeit bei Arbeitnehmenden aufgrund von diversen Erkankungen liegt zwischen sieben bis 40 Tagen. Tendenz steigend. Wie kann der Arbeitgeber hier aktiv werden und seine Mitarbeitenden vor möglichen Erkrankungen schützen? 

Artikel lesen
Gesundheit
16.01.2020
Burn-out oder Time-out

Ein Burn-Out kündigt sich meist durch Frühwarnzeichen an. Dazu zählen eine zunehmend psychische und physische Leistungs- und Antriebsschwäche, einhergehend mit der Unfähigkeit, sich zu entspannen und zu erholen. Mit einer gesunden Ernährung, viel Bew…

Artikel lesen
Gesundheit
10.09.2019
Sind Sie schon Lebensretter?

Jährlich sterben mehr als 18.000 Menschen in Deutschland an Blutkrebs. Jeder Zehnte Blutkrebspatient findet keinen passenden Stammzellenspender. Deshalb ist es so wichtig, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, sich bei der Deutschen Knochenmarksp…

Artikel lesen
Gesundheit
06.09.2019
Pferdegeflüster in Simbach

Die tiergestützte Therapie stellt eine oftmals sinnvolle Ergänzung zum psychotherapeutischen Gespräch dar. Dipl. Sozialpädagogin Judith Pientka arbeitet mit Therapiepferden. Ihre Patienten sind meist Kinder und Jugendliche, die gemeinsam mit ihren El…

Artikel lesen
Gesundheit
04.09.2019
Optimiertes Zusammenspiel von Einsat…

Eine Fortbildungsreihe der besonderen Art: Ärzte stellen seltene Notfallsituation vor und geben Gelegenheit, voneinander zu lernen.

Artikel lesen
Gesundheit
10.04.2019
Wie läuft eine Herzkatheteruntersuch…

Was ist eine Herzkatheteruntersuchung, wann ist sie nötig und wie läuft sie ab? All dies wird in diesem Kurzvideo erklärt.

Beitrag ansehen