01.04.2021  | AMEOS Klinikum Osnabrück

Start in die Ausbildung

Sechzehn junge Menschen starteten am 1. April 2021 ihre Ausbildung im AMEOS Institut West – Osnabrück in die neue generalistische Pflegeausbildung mit dem Ziel Pflegefachfrau*Pflegefachmann mit europäischer Anerkennung. Neu daran ist, dass man sich von einer frühen Spezialisierung verabschiedet und generalistisch für die Pflege aller Altersgruppen und an verschiedenen Einsatzorten ausgebildet wird.

Und das mitten in der Corona-Pandemie, die Pflegenden derzeit alles abverlangt aber auch Chancen bietet, denn nie zuvor war Pflege in unserer Gesellschaft so wichtig wie in diesen Zeiten. „Dazu gehört Mut und wir freuen uns über die Motivation unserer neuen Azubis, diesen schönen, aber auch herausfordernden Beruf zu wählen, der enorme Zukunftsperspektiven bietet“ so Manfred Timm, Pflegedirektor am AMEOS Klinikum Osnabrück, der gemeinsam mit Kolleg*innen der Krankenpflegeschule den neuen Kurs begrüßt hat.  

Insgesamt zählt die AMEOS Gruppe damit über 1.000 Auszubildende. Die meisten davon werden in den eigenen Ausbildungsstätten des AMEOS Instituts Nord, des AMEOS Instituts Ost und AMEOS Instituts West ausgebildet. Die AMEOS Institute bilden zudem auch für andere Klinika und Pflegeeinrichtungen aus und planen in den nächsten Jahren die Anzahl der Ausbildungsplätze in der Pflege zu erhöhen. AMEOS investiert jährlich über 7 Mio. Euro in die Aus-/Fort- und Weiterbildung.