AMEOS bewegt was

Die AMEOS Gruppe investierte 2019 über 25 Millionen an Eigenmitteln in die Ausstattung ihrer Einrichtungen. Dieses Geld fliesst in verschiedenste Projekte: Renovierungen, technische Geräte, Mobiliar und vieles mehr. Auf dieser Seite geben wir Ihnen einen kleinen Einblick in das Investitionsgeschehen. 

15.04.2021  | AMEOS Pflegehaus Ueckermünde

Neue Wohnanlage im Seebad geplant

Die AMEOS Pflege Ueckermünde plant eine neue Wohnanlage im Seebad am Stettiner Haff zu errichten. Diese soll auf einer ehemaligen Agrarfläche am nördlichen Stadtrand entstehen und künftig ein neues Zuhause für knapp 50 Menschen mit körperlichen und geistigen Einschränkungen bieten.

„Ich freue mich, dass wir für unsere Bewohnerinnen und Bewohner einen neues modernes und zeitgemäßes Wohn- und Lebensumfeld schaffen können“, sagt Karsten Piepenhagen, Leiter der AMEOS Pflege und Eingliederung. „Wir können dann professionelle Pflege und individuelle Förderung an einem landschaftlich schönen Ort vereinen. Und unsere Bewohner werden mehr Platz für sich in Anspruch nehmen können“. Geplant ist die Anlage mit sechs Gebäuden, in denen die Bewohner*innen in kleinen Wohngemeinschaften mit vier bis acht Personen zusammenleben sowie einige neuen Gemeinschaftsräume.

Ende 2019 hatte die Ueckermünder Stadtvertretung grünes Licht für das Bauvorhaben gegeben. AMEOS plant ein Investitionsvolumen von rund fünf Millionen Euro. Nach einer dreijährigen Planungs- und Bauphase könnte das Projekt 2024 eröffnet werden.

Die AMEOS Pflege in Ueckermünde ist eine vollstationäre Pflegeeinrichtung. Sie verfügt über 120 Plätze in drei separaten Wohneinrichtungen. Dort leben in elf Pflegewohngruppen erwachsene Menschen mit schweren geistigen und körperlichen Einschränkungen.