07.03.2017  | AMEOS Gruppe

Nachwuchsprogramm für angehende Führungskräfte in der Pflege

Das zweijährige Nachwuchsprogramm der AMEOS Gruppe beinhaltet das Kennenlernen der zentralen und dezentralen Kompetenzbereiche, wie auch die Assistenz bei einer Pflegedirektion. Die Trainees erhalten Einblick in das operative Tagesgeschäft und haben die Möglichkeit, die strategische und konzeptionelle Weiterentwicklung der Pflege mitzugestalten.

„Wir tragen mit diesem Programm der zunehmenden Akademisierung in der Pflege Rechnung und gewährleisten den Wissenstransfer zwischen Theorie und Praxis“, so Stefan Wollschläger, der als Leiter der Personal- und Organisationsentwicklung bei AMEOS insbesondere für die Betreuung und Förderung der Trainees verantwortlich ist.

Aus Sicht von Michele Tarquinio Espadas, Pflegedirektor der Region AMEOS West, sind für die Trainees vor allem die pflegerische Qualitätssicherung, die Prozessgestaltung sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen wichtig. „Das Sammeln erster Führungserfahrungen erleichtert ihnen in die zukünftige Rolle hineinzuwachsen. Wir, als erfahrene Fach- und Führungskräfte, unterstützen sie in diesem Lernprozess.“, so Tarquinio Espadas, der die fachliche Begleitung und inhaltliche Ausgestaltung des Programms sicherstellt.

Für dieses neuartige Nachwuchsprogramm sucht die AMEOS Gruppe gezielt über Interviews und ein Assessmentcenter geeignete Kandidaten aus, um künftige Führungspositionen in der Pflege optimal zu besetzen.