01.08.2018  | AMEOS Klinikum Alfeld

Kardiologe übernimmt Klinik für Innere Medizin

Unter neuer Leitung steht seit Anfang August die Klinik für Innere Medizin im AMEOS Klinikum Alfeld. Neuer Chefarzt ist Dr. Amir Kapic. Dr. Kapic war zuletzt Oberarzt in der Inneren Medizin am Schön Klinikum in Hamburg Eilbek und war auch dort als Kardiologe tätig.

Der gebürtige Hamburger studierte in seiner Heimatstadt Humanmedizin und promovierte auch dort. In der Region Leinebergland hat er sowohl familiäre als auch berufliche Wurzeln. In den Jahren 2007 bis 2008 war er als Assistenzarzt der Inneren Medizin im Krankenhaus Gronau beschäftigt.

Zu den klinischen Schwerpunkten von Dr. Kapic gehört eine breite internistische Kompetenz sowie die internistische Notfallversorgung. Er verfügt über zahlreiche Weiterbildungen und Spezialisierungen und deckt das breite Spektrum der nichtinvasiven Kardiologie inkl. Schrittmacher und ICD Sachkunde ab.

„Mit den beiden Schwerpunkten Kardiologie und Gastroenterologie ist die Klinik für Innere Medizin fachlich hervorragend aufgestellt“, so Krankenhausdirektor Holger Stürmann. Wir begrüßen Herrn Dr. Amir Kapic ganz herzlich und freuen uns, dass er die verantwortungsvolle Aufgabe des Chefarztes der Klinik für Innere Medizin zukünftig wahrnimmt. Ganz besonders danke ich Herrn Dr. Ingo Neumann, der die Klinik für Innere Medizin kommissarisch hervorragend führte und das Team weiterhin als leitender Oberarzt unterstützt.“

„Ich freue mich, wieder ins schöne Leinebergland zurückzukehren“, so der 43-jährige Kapic. „Meine Frau stammt aus der Region und wir haben schon länger darüber nachgedacht, der Großstadthektik den Rücken zu kehren und uns langfristig hier im schönen Leinebergland niederzulassen.“ Kapic ist verheiratet und hat eine Tochter. In seiner Freizeit lässt er durch Kunst jeglicher Art inspirieren und liebt die Ruhe der Natur. Dieses verbindet er oft mit sportlichen Aktivitäten wie Joggen, Radfahren und im Winter mit Skifahren.

Die Klinik für Innere Medizin im AMEOS Klinikum Alfeld bietet eine breite internistische Versorgung inklusive Intensivmedizin, Schlaganfallbehandlung, Funktionsuntersuchungen von Herz, Kreislauf und Lunge, Kontrolle und Implantation von Herzschrittmachern, Ultraschalluntersuchungen des Herzens, der Schlagadern, der Schilddrüse sowie der Bauchorgane, Behandlung von Infektionskrankheiten, Diabetologie und Palliativmedizin. Auch auf dem Gebiet der Gastroenterologie (Speiseröhre, Magen, Darm, Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse) ist das AMEOS Klinikum Alfeld seit Jahren für seine umfassende Versorgung in der gesamten Region Leinebergland anerkannt.