02.07.2017  | AMEOS Klinikum Aschersleben

Chefarzt übernimmt neue Klinik für Pneumologie

Seit dem 1. Juli 2017 verantwortet Chefarzt Dr. med. Klaus Thomas die neu geschaffene Klinik für Pneumologie am AMEOS Klinikum Aschersleben.

Mit der Klinik für Pneumologie entsteht ein neues Behandlungsangebot. Dieses wird neben der „klassischen“ Lungenheilkunde auch sehr spezielle Bereiche umfassen. Dazu zählt beispielsweise eine detaillierte endoskopische Diagnostik mit unterschiedlichen Ultraschallverfahren. Darüber hinaus wird die Behandlung langzeitbeatmeter Patienten mit Beatmungsentwöhnung (Weaning) sowie die Einstellung auf eine außerklinische Beatmung ein Schwerpunkt sein.

Nach der Facharztweiterbildung „Innere Medizin“ hat Dr. Thomas an den Universitätskliniken Marburg und Berlin seine Ausbildung in den Fachgebieten Pneumologie und Internistische Intensivmedizin abgeschlossen. An der Asklepios Klinik Barmbek in Hamburg war er dann mehrere Jahre als Oberarzt und im Evangelischen Fachkrankenhaus für Atemwegserkrankungen in Neustadt/Harz sechs Jahre als Chefarzt tätig.

„Ich freue mich über die neue Herausforderung, als Chefarzt in Aschersleben tätig zu werden“, so Dr. Thomas bei seiner Begrüßung durch die Ärztliche Direktorin, Dr. Monika Mingramm, und den Krankenhausdirektor Sebastian Lehotzki.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit Dr. med. Klaus Thomas einen ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der Lungenheilkunde mit langjähriger Berufserfahrung und Führungsverantwortung gewinnen konnten“, unterstreicht Lehotzki.

Der verheiratete Vater von zwei Kindern ist sportbegeistert und passionierter Klavierspieler und Cellist.