25.05.2020  | AMEOS Klinikum Aschersleben

Neuer Chefarzt an der Klinik für Notfallmedizin: Jörn Duwenkamp übernimmt zum 1. Juni 2020 die Leitung

Zum 1. Juni 2020 übernimmt der bisherige Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Jörn Duwenkamp, die Chefarztstelle der Klinik für Notfallmedizin am AMEOS Klinikum Aschersleben. Er folgt in dieser Position Dr. med. Stephan Singöhl, der das Klinikum verlassen wird und sich neuen Aufgaben zuwendet. „Wir bedanken uns bei Dr. Stephan Singöhl sehr für seine erfolgreiche Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft beruflich und privat viel Erfolg und Glück“, so Dr. med. Stephan Rudolph, Ärztlicher Direktor der AMEOS Klinika Aschersleben und Staßfurt.

Jörn Duwenkamp wird neben seiner Chefarzttätigkeit auch weiterhin dem Bereich der Anästhesiologie und Intensivmedizin zur Verfügung stehen und im Notarztdienst des Standortes Aschersleben tätig sein.

Sein Medizinstudium absolvierte Jörn Duwenkamp an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Die klinische Laufbahn begann er als Arzt im Praktikum am Klinikum Bernburg und nachfolgend als Arzt in Weiterbildung an den Kreiskliniken Aschersleben-Staßfurt.

Seit dem Jahr 2000 ist er ununterbrochen am Klinikum Aschersleben tätig. Jörn Duwenkamp ist Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin und seit 2016 Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Zudem ist er Transplantationsbeauftragter der AMEOS Klinika Aschersleben und Staßfurt.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Jörn Duwenkamp einen hervorragend ausgebildeten Mediziner aus den eigenen Reihen als zukünftigen Chefarzt gewinnen und weiterhin an unser Haus binden konnten“, so Dr. med. Stephan Rudolph.

Jörn Duwenkamp ist verheiratet und hat eine Tochter. (thn)