AMEOS Gruppe

Aktuelle Information

Wir sind für Ihre Gesundheit da.
Sie sind auch in Corona-Zeiten bei uns sicher.
Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zur aktuellen Besuchsregelung.

Schonende Behandlungsverfahren bei Gefäßverengungen und Gefäßerweiterungen

11.10.2022 bis 11.10.2022 |
17:30 bis 19:00

Die Ursachen für Gefäßerkrankungen können vielfältig sein – Volkskrankheiten wie Bluthochdruck oder Diabetes mellitus (erhöhter Blutzuckerspiegel) belasten die Elastizität der Gefäße ebenso wie der Konsum von Zigaretten und Alkohol.

Die daraus resultierenden Schäden an den Gefäßen wie Verengungen (PAVK), Erweiterungen (Aneurysmen) als auch Aufspaltungen (Dissektionen) können oft minimalinvasiv und gefäßschonend behandelt werden.

Dr. David Shubitidze, Leitender Oberarzt der Klinik für Gefäßchirurgie im AMEOS Klinikum St. Clemens Oberhausen, informiert am 11. Oktober um 17.30 Uhr in seinem Vortrag über mögliche Behandlungsmethoden. Er geht dabei sowohl auf die Diagnostik und die vorbereitenden Untersuchungen ein, als auch auf die Erfolge der kathetergestützten Therapien.

Der Infoabend findet statt im AMEOS Reha Zentrum Oberhausen, Robert-Koch-Straße 19, Raum 13A. Um Anmeldung zu dieser kostenfreien Veranstaltung wird unter Telefon: 0208 695-5083 gebeten. Es gelten die Corona-Schutzmaßnahmen - vor allem FFP2-Maskenpflicht, Händedesinfektion und Abstand.    


Veranstaltungsort:

AMEOS Reha Zentrum Oberhausen
Robert-Koch-Straße 19
Raum 13A
46145 Oberhausen Deutschland

Zurück zur Liste
Adresse:
AMEOS Klinikum St. Marien Oberhausen
Nürnberger Straße 10
D-46117 Oberhausen
Anfahrt