23.01.2018 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Von Papenburg nach Neuruppin - AMEOS Klinikum Osnabrück läutet mit Ausstellungseröffnung 150-jähriges Jubiläum der Psychiatrie am Gertrudenberg ein

Das 150-jährige Jubiläum der Psychiatrie am Gertrudenberg ist mit der Eröffnung einer bemerkenswerten Ausstellung eingeläutet worden. Unter dem Titel „Von Papenburg nach Neuruppin“ sind im Treffpunkt für Kunst und Kultur (Gertrudenring 5) im AMEOS Klinikum Osnabrück bis zum 15. März Werke der Berliner Künstlerin Hannah Bischof zu sehen. In 13 Gemälden und elf Schwarzweißfotografien spürt sie dem Leben ihrer Großmutter nach, die aus Papenburg stammt und als Opfer der „T4-Aktion“ der Nationalsozialisten - der systematischen Ermordung von Menschen mit körperlichen, geistigen und seelischen Behinderungen in den Jahren 1940 bis 1945 - mit nur 42 Kilo Gewicht in Neuruppin den Hungertod stirbt.

Krankenhausdirektor Ralph Ehring betonte in seiner Begrüßung, wie wichtig es sei sich auch mit den dunklen Kapiteln der Psychiatrie zu befassen und sich in Erinnerung zu rufen, wie die...

weiterlesen
15.01.2018 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Dankeschön für langjähriges Engagement in der Selbsthilfearbeit für Angehörige psychisch Kranker

Osnabrück. Für 27 Jahre ehrenamtliches Engagement stehen Annelore Charlotte Steuwer und Elisabeth Sollmann, die am 7. Dezember 2017 für die langjährige Leitung der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Psychiatriepatienten am AMEOS Klinikum Osnabrück feierlich gewürdigt wurden. Dr. Uwe Kinzel, Chefarzt und stellvertretender Ärztlicher Direktor bedankte sich bei den beiden engagierten Frauen für ihre unverzichtbaren Verdienste in der Selbsthilfearbeit.  weiterlesen

19.12.2017 | AMEOS Klinikum Osnabrück

Was sage ich dem Mann auf dem Dach? Polizeiinspektion Osnabrück und AMEOS Klinikum Osnabrück starten Fortbildungsreihe

Osnabrück. Die Begegnung mit psychisch kranken Menschen in Krisensituationen stellt Polizisten im aktiven Außendienst vor besondere Herausforderungen. Oftmals kann das Verhalten von Menschen, die sich in einer psychiatrischen Krisensituation befinden, unbeteiligten Beobachtern merkwürdig oder bedrohlich erscheinen und die Polizei wird gerufen.  weiterlesen

Alle Nachrichten anzeigen
AMEOS Regionen

Die AMEOS Regionen bündeln Leistungen und Kompetenzen einzelner Standorte und bewirken eine optimale regionale Versorgung.

Lesen Sie hier mehr über unsere Regionen:

Arbeiten bei AMEOS

AMEOS bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Wir fördern Sie in Ihren eigenen Fähigkeiten, wollen mit Ihnen gemeinsam Zukunft gestalten und geben Ihnen genug Freiheiten für kreative Ideen.