Lebensmittelhygiene gemäß IfSG

15.12.2022 bis 15.12.2022 |
12:30 bis 14:00

Refresher 

Bei der Zubereitung und Verteilung von Lebensmitteln im klinischen Alltag sind besondere hygienische Aspekte zu beachten. Aus diesem Grund sieht das Infektionsschutzgesetz (IfSG) vor Beginn einer Tätigkeit in der Lebensmittelverarbeitung im Krankenhaus eine Erstbelehrung durch das zuständige Gesundheitsamt vor. Dies betrifft vor allem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ohne medizinische Grundausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege. Anschließend ist eine Auffrischung durch den Arbeitgeber alle 2 Jahre in sogenannten Folgebelehrungen wie dieser verpflichtend. Mitarbeitenden, die eine medizinischer/pflegerische Grundausbildung absolviert haben, wird die Teilnahme ebenfalls empfohlen.

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Grundsätze beim Umgang mit Lebensmitteln in der Stationsküche
  • Umgang mit Geräten und Arbeitsflächen
  • Persönliche Hygiene
  • Händehygiene
  • Tätigkeits- und Beschäftigungsverbot
  • Eigenverantwortung / Mitwirkungspflicht

Zielgruppe

  • Mitarbeitende ohne medizinische Ausbildung (z.B. Therapeuten)
  • Mitarbeitende mit medizinscher Ausbildung (z.B. Pflegende)

Referentin
Bianca Kassner, Hygienefachkraft

Seminargebühr
Kostenlos für AMEOS Mitarbeitende
10 – 18 Teilnehmer

Zurück zur Liste
Adresse:
AMEOS Gruppe
Bahnhofplatz 14
CH-8021 Zürich