Deeskalationstraining nach KDM – Basiskurs

05.09.2022 bis 07.09.2022 |
09:00 bis 16:15

Eine deeskalierende Grundhaltung entwickeln

Aggression und Gewalt begegnet jedem Menschen  in allen Lebensbereichen und Mitarbeitende in psychiatrischen Einrichtungen sind davon noch stärker betroffen. Hier setzt das KDM (Konflikt- und Deeskalationsmanagement) an und vermittelt umfassende Kenntnisse, um sie jederzeit situationsgerecht einsetzen zu können. 

Ziel dieses dreitägigen Seminars ist, dass Sie eine deeskalierende Grundhaltung mit entsprechenden Kenntnissen und Fertigkeiten entwickeln, so dass Sie auch in schwierigen, gewaltbesetzten Situationen handlungsfähig bleiben.

Inhalt

  • Sensibilisierung für die Entstehung von Gewalt und Aggression 
  • Veränderte Sichtweise auf aggressives Verhalten erlernen
  • Bestimmung der Eskalationsstufe und dem daraus resultierenden Handeln für die Situation 
  • Praktische Übungen und Erfahrungsaustausch 

Zielgruppe
Pflegende, Ärzte, Psychologen, Therapeuten, Verwaltungsvollzugsbeamte bei AMEOS

Referentinnen
Julia Baumgartner und Nicole Abuzaid, Deeskalationstrainerinnen

Seminargebühr
205,00 EUR netto
10 - 16 Teilnehmer

Akkreditierung
Fortbildungspunkte werden bei der Ärztekammer bzw. der Registrierung beruflich Pflegender beantragt.

Zurück zur Liste
Adresse:
AMEOS Gruppe
Bahnhofplatz 14
CH-8021 Zürich