Sepsis erkennen – Leben retten

23.11.2022 bis 23.11.2022 |
13:00 bis 16:30

Fortbildung für Ärzte und Pflegende

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 300.000 Menschen an einer Sepsis, etwa 70.000 sterben an oder mit einer Sepsis. Die meisten Sepsis-Fälle entstehen nicht stationär – mehr als 70% der Patienten haben diese bereits, wenn sie ins Krankenhaus kommen (KBV 2019). Eine Sepsis frühzeitig zu erkennen und die notwendigen Maßnahmen umgehend einzuleiten, kann das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs reduzieren und unter Umständen Leben retten.

In dieser online-Veranstaltung werden Ihnen die Bedeutung des Themas, Risikofaktoren, häufige Symptome sowie notwendige Sofortmaßnahmen aufgezeigt und vermittelt. 

Inhalt

  • Sepsis vermuten (Risikofaktoren und häufige Symptome)
  • Sepsis erkennen (Parametererhebung)
  • Sepsis als Notfall behandeln (Erstmaßnahmen)

Zielgruppe
Ärzte, Pflegende

Referenten
Jörn Duwenkamp, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, Chefarzt der Klinik für Notfallmedizin am AMEOS Klinikum Aschersleben 
und
Dr. Maxi Salheiser, Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin, Chefärztin der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am AMEOS Klinikum Aschersleben

Seminargebühr
65,00 EUR netto
6 – 20 Teilnehmer

Akkreditierung
Fortbildungspunkte werden bei der Ärztekammer und der Registrierung beruflich Pflegender beantragt.


Veranstaltungsort:

Webinar

Zurück zur Liste
Adresse:
AMEOS Gruppe
Bahnhofplatz 14
CH-8021 Zürich