Manchester Triage – Ersteinschätzung in der Notaufnahme

14.11.2022 bis 15.11.2022 |
09:00 bis 16:50

Einführung in das Verfahren für Mitarbeitende in der Notaufnahme 

Ersteinschätzung beschreibt das Instrument zur Abschätzung der Behandlungsdringlichkeit, mit dem qualifiziert eine Behandlungsreihenfolge in der Notaufnahme festgelegt wird. Sie muss die individuellen Beschwerden des Patienten berücksichtigen und das Ergebnis muss schnell kommunizierbar sein. Daher bedarf es einer strukturierten Ersteinschätzung. 

In diesem zweitägigen Online-Seminar erfolgt eine Einführung in das Instrument „Manchester Triage System“ (MTS). Ziel ist es, eine Reihenfolge der Auswahl von Patienten in der Notaufnahme zu bilden, ohne sie zurückzustellen oder gar zu vernachlässigen. Die Integration der Berufserfahrung des Mitarbeitenden und des subjektiven Empfindens des Patienten stehen dabei im Mittelpunkt. 

Die Teilnehmergebühr beinhaltet das Lehrbuch „Ersteinschätzung in der Notaufnahme“, welches bei der täglichen Arbeit eine gute Unterstützung bietet und den Teilnehmenden eine Woche vor Kursbeginn zugesandt wird. 

Inhalte

  • Ziel der Ersteinschätzung, Abgrenzungen, Vergleich zu anderen Systeme
  • Aufbau des Systems, Ablauf einer Ersteinschätzung, Schmerzeinschätzung in der Notaufnahme
  • Abgrenzung zur Behandlungspriorität im Massenanfall / Katastrophenfall
  • Präklinische Vorgehensweisen, klinische Vorbereitungen auf Schadensfälle
  • Rechtliche Situation in der Notaufnahme, juristische Aspekte der Ersteinschätzung und des neuen Aufgabenbereichs, Bedeutung der Dokumentation

Zielgruppe
Pflegende und Ärzte aus Notaufnahmen, Rettungsstellen und Ambulanzen

Referent
Jörg Krey, Leiter Deutsches Netzwerk Ersteinschätzung

Seminargebühr
340,00 EUR netto
16 - 22 Teilnehmer 

Akkreditierung
Fortbildungspunkte werden bei der Ärztekammer und der Registrierung beruflich Pflegender beantragt.


Veranstaltungsort:

Webinar

Zurück zur Liste
Adresse:
AMEOS Gruppe
Bahnhofplatz 14
CH-8021 Zürich