Borderline - Skillstraining für Patienten

13.09.2022 bis 14.09.2022 |
09:00 bis 16:15

In Anlehnung an die Dialektisch behaviorale Therapie

Die Dialektisch behaviorale Therapie (DBT) wurde in den 80er Jahren von Marsha Linehan ursprünglich zur Behandlung chronisch suizidaler Borderline-Patienten entwickelt. Heute gilt diese Therapieform allgemein für Borderline-Patienten als nachhaltig wirksam. Der Schwerpunkt des Behandlungsansatzes liegt auf der Vermittlung von Fertigkeiten (Skills) zur funktionalen Anspannungs- und Emotionsregulation. Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung von s. g. Stresstoleranzskills, sondern v. a. um Fertigkeiten zum Umgang mit Emotionen, Zwischenmenschliche Fertigkeiten, Selbstwertregulation und Achtsamkeit.

Ziel dieses vertiefenden Seminares ist es, Strategien zur praktischen Umsetzung eines Skillstraining für Borderline-Patienten in Anlehnung an die DBT zu vermitteln. 

Inhalt

  • Grundannahmen der DBT
  • Therapeutische Haltung
  • Dialektik und Validierungsstrategien 
  • Die fünf Module des Skillstrainings 

Zielgruppe
Mitarbeiter unterschiedlicher Berufsgruppen aus der Allgemeinpsychiatrie und Forensik mit Bezug zum Thema 

Vorwissen über die Symptomatik und Entstehung der Borderline-Störung ist für die Teilnahme von Vorteil.

Referentin
Birte Ernst, Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Seminargebühr
240,00 EUR netto
10 – 16 Teilnehmer

Akkreditierung
Fortbildungspunkte werden bei der Registrierung beruflich Pflegender beantragt.

Folgendes Thema könnten Sie auch interessieren: 
•    Borderline - Grundkurs

Zurück zur Liste
Adresse:
AMEOS Gruppe
Bahnhofplatz 14
CH-8021 Zürich