11.11.2021 - 12.11.2021 | Neustadt in Holstein

Soziales Kompetenztraining

Keine freien Plätze

 

Soziale Kompetenzen braucht jeder! Sie erleichtern die Gestaltung zwischenmenschlicher Interaktionen, geben mehr Selbstsicherheit und Selbstvertrauen. Letztendlich können alle Menschen von einem Zuwachs an sozialen Kompetenzen profitieren, aber insbesondere psychisch kranke Menschen haben oft Schwierigkeiten in sozialen Situationen sozial kompetent aufzutreten. Soziale Kompetenzen sind diverse Fertigkeiten, die erlernt werden können. Hierbei kann es darum gehen, zielgerichtet aufzutreten, eigene Interessen und Rechte durchzusetzen. Konflikte mit anderen Menschen konstruktiv zu lösen, eigene Wünsche und Bedürfnisse zu äußern. Oder auch soziale Kontakte zu fremden Menschen aufzunehmen und zu halten.
Mittlerweile ist das Training der sozialen Kompetenzen ein zentraler Bestandteil des psychiatrischen Behandlungsangebotes.

Ziel dieses Trainingsseminars ist sowohl die Verbesserung der eigenen sozialen Fertigkeiten als auch der Erwerb des nötigen Fachwissens und der therapeutischen Kompetenz um ein Soziales Kompetenztraining praktisch anbieten, leiten und begleiten zu können.

Inhalte

  • Lerntheoretische Grundlagen anschaulich und praktisch dargestellt
  • Grundlagen standardisierter Trainings (Vorgehen, Regeln, etc.)
  • Die Rolle des Therapeuten / Co-Therapeuten
  • Praktisches Durchführen und Üben in Form von Rollenspielen
  • Rollenspiele ggf. mit Videofeedback

Zielgruppe
Mitarbeiter unterschiedlicher Berufsgruppen aus der Allgemein-Psychiatrie und Forensik mit Bezug zum Thema

Referent
Birte Ernst, Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Seminargebühr
240,00 EUR netto
10 – 16 Teilnehmer

Akkreditierung
16 Punkte Reg. berufl. Pflegender

Anmeldeschluss
13.10.2021