30.09.2021 - 01.10.2021 | Neustadt in Holstein

Skillstraining für Borderline Patienten

Keine freien Plätze

 

Die Dialektisch behaviorale Therapie (DBT) wurde in den 80er Jahren von Marsha Linehan ursprünglich zur Behandlung chronisch suizidaler Borderline Patienten entwickelt. Heute gilt diese Therapieform allgemein für Borderline Patienten als nachhaltig wirksam. 

Neben den Grundannahmen der DBT, die unsere Arbeit mit Borderline Patienten hilfreich unterstützen, liegt der Schwerpunkt der Behandlung auf der Vermittlung von Fertigkeiten (Skills) zur funktionalen Anspannungs- und Emotionsregulation. Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung von s. g. Stresstoleranzskills, wie bspw. der Einsatz starker Sinnesreize (Igelball, kaltes Wasser, etc.) zur Anspannungsregulation, sondern v. a. um Fertigkeiten zum Umgang mit Emotionen, Zwischen-menschliche Fertigkeiten, Selbstwertregulation & Achtsamkeit.

In diesem Seminar erhalten Sie einen kurzen Überblick in die Grundannahmen und der damit einhergehenden therapeutischen Haltung, die Dialektik und die Validierungsstrategien der DBT. Der Schwerpunkt des Seminars liegt auf den Einblick in die 5 Module des Skillstrainings: Achtsamkeit, Stresstoleranzskills, Umgang mit Emotionen, Zwischenmenschliche Fertigkeiten & Selbstwert, mit Ausrichtung auf die praktische Anwendung. 

Hilfreich für die Teilnahme in dem Seminar sind ein Vorwissen über die Borderline Persönlichkeitsstörung, die Symptomatik und dem zu Grunde liegenden Entstehungsmodell. 

Ziel ist es, dass sie einen „innerlichen“ Fahrplan zur Vorgehensweise, zur Strukturierung und zur Anwendung der Techniken & Interventionen in Anlehnung an die DBT entwickeln und in ihre praktische Arbeit mit Borderline Patienten/innen einfließen lassen können. 

Zielgruppe
Mitarbeiter unterschiedlicher Berufsgruppen aus der Allgemein-Psychiatrie und Forensik mit Bezug zum Thema

Referentin
Birte Ernst, Dipl. Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Seminargebühr
240,00 EUR netto
10 – 16 Teilnehmer

Akkreditierung
10 Punkte Reg. berufl. Pflegender

Anmeldeschluss
02.09.2021