04.10.2021 | 09:00 - 16:15 | Neustadt in Holstein

Entschleunigung der Sprache

 

Ein Schlüsselbund zur Stärkung der Dialogkompetenz

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wann Ihre Sprache sich beginnt zu verändern? Wann hören Sie auf zuzuhören? Worte spiegeln die eigene Stimmung wieder. Gerade in der Pflege pulsieren Worte, Gesten, Tränen, Vor-würfe und Klagen von Mensch zu Mensch. Je mehr wir unter Druck geraten desto belastender und problemorientierter wird unsere Sprache. Die damit einhergehenden Emotionen kosten den beteiligten Menschen Kraft und Energie.

In diesem Seminar geht es um die Bedeutung und Wirkung von gedachter und gesprochener Sprache und um die Erwei-terung Ihrer Dialogkompetenz. Es geht um den Erhalt eines „Schlüsselbundes“ für mehr Ruhe und Entschleunigung in der Sprache.

Inhalt

  • Bedeutung und Wirkung der gedachten und gesprochenen Sprache
  • Erweiterung der Dialogkompetenz
  • Die wichtigsten Schlüssel für ein gutes Gespräch

Zielgruppe
Alle interessierte Mitarbeitende

Referentin
Cornelia Maria Paulus, Dipl. Soz.-Wiss., Sozialpsychologin, Systemische Supervisorin

Seminargebühr
130,00 EUR netto
10-16 Teilnehmer

Akkreditierung
Fortbildungspunkte werden bei der Ärztekammer bzw. der Registrierung beruflich Pflegender beantragt.