18.01.2017  | AMEOS Klinikum Bernburg

Medizinforum - Vorstellung der Praxis für Orthopädie, AMEOS Poliklinikum Bernburg

Die beiden Ärzte der Praxis für Orthopädie, des AMEOS Poliklinikums Bernburg, Dr. med. Thomas Lütke und Alexander Galender, haben sich zu einem Medizinforum der Bevölkerung mit zwei Fachvorträgen vorgestellt.

Zu den Vorträgen "Wenn jede Bewegung schmerzt - Aktuelle Aspekte zu konservativen und operativen Therapien bei Kniegelenksverschleiß (Referent: Dr. med. Thomas Lütke) und Hüftgelenksverschleiß (Referent: Alexander Galender)" kamen zahlreiche Zuhörer, Interessenten und Betroffene. Gern wurde auch die Möglichkeit, im Anschluss persönliche Fragen zu stellen, in Anspruch genommen.

Seit 1. Januar 2017 ist Dr. med. Thomas Lütke weiterhin zusammen mit Alexander Galender für die Versorgung der Patienten im AMEOS Poliklinikum Bernburg tätig. Dr. Lütke ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, mit der Zusatzbezeichnung: Spezielle Unfallchirurgie. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist die operative und konservative Therapie von Erkrankungen des Knie- und Hüftgelenkes. Des Weiteren verfügt er seit 2014 über das Zertifikat für Fußchirurgie der Deutschen Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V. .

Mit der Weiterentwicklung des AMEOS Poliklinikums Bernburg wird mit dazu beigetragen, das ambulante Angebot für orthopädische Patienten zu erweitern. Durch die gleichzeitige Tätigkeit beider Ärzte im AMEOS Klinikum Bernburg wird eine enge Verzahnung der ambulanten und stationären Versorgung der Patienten im Raum Bernburg gewährleistet. Der besondere Vorteil für die Patienten liegt in einer umfassenden und koordinierten Diagnostik.