Angehörigenarbeit

Schon während der stationären Behandlung beziehen wir die Bezugspersonen unserer Patienten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in den therapeutischen Prozess mit ein.

Wir führen regelmäßig Paar- und Familiengespräche.

Angehörigengruppen:

Für Menschen mit depressiven oder bipolaren Störungen und ihre Angehörigen bieten wir regelmäßig Gruppen in Blockform an, in denen wir über das Krankheitsbild umfassend informieren.

Die Teilnahme an diesen Gruppen ist kostenfrei, eine Behandlung in unserer Klinik ist hierfür keine Voraussetzung.

Details zur Angehörigengruppe

Details zur Angehörigengruppe

Psychische Erkrankungen

lösen bei Angehörigen Betroffener Ängste, Unsicherheiten und Sorgen aus, denen sie ohne professionelle Hilfe häufig nicht begegnen können.

In der Gruppe haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen. Sie erhalten Basisinformationen zu psychischen Erkrankungen, deren Behandlung und zum Umgang damit. Sie erfahren mehr über Hilfsangebote und Ansprechpartner.

Im Mittelpunkt steht ein von Ihren Themen ausgehender intensiver Erfahrungsaustausch. 

Herzlich willkommen

sind uns Angehörige und Bezugspersonen psychisch kranker Menschen. Die Gruppe ist für sie kostenfrei und unabhängig von einer Behandlung in unserem Klinikum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Gruppe trifft sich regelmäßig am ersten Mittwoch eines Monats. Es ist jederzeit möglich, in die Gruppe zu kommen. 

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen und sind gespannt auf Ihre Fragen, Anregungen und Erfahrungen. 

Termin/Ort

Die Angehörigengruppe trifft sich jeden 1. Mittwoch im Monat von 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr im Gruppenraum der Tagesklinik (Dachgeschoss) des AMEOS Klinikums Lübeck. 

AMEOS Klinikum Lübeck

Kahlhorststr. 33

23562 Lübeck

Tel.: 0451/3008 7590 2

Fax: 0451/3008 7590 3