AMEOS Stipendium

Das AMEOS Stipendium richtet sich hauptsächlich an Studierende der Medizin, aber auch an Studierende der Psychologie, der Pflegewissenschaft, sowie bald an die Studierende der Physiotherapie.

Die Stipendiaten kommen aus Kroatien, Bosnien und Polen.

Mit weiteren medizinischen Universitäten in Polen, in Slowenien, sowie in der Slowakei werden aktuell Kooperationsverhandlungen geführt.

Bisherige Kooperationen haben sich hauptsächlich durch das hervorragende Netzwerk des Initiators des Projektes, dem Ärztlichen Direktor Prof. Dr. Nickel vom AMEOS Klinikum Bad Aussee, Österreich, entwickelt.

Die AMEOS Gruppe ist jedoch offen für Bewerbungen aller europäischer Universitäten.

Im Rahmen des Programms bieten wir den Studierenden:

  • ein monatliches Stipendium über bis zu vier Jahre
  • Fachpraktika an einem der AMEOS Standorte (Reisekosten, Kost und Logis werden durch die AMEOS Gruppe getragen, Stipendiaten erhalten ein Praktikumstaschengeld von 100€ wöchentlich)
  • ständige persönliche Betreuung durch Herrn Prof. Nickel

Voraussetzungen:

  • Basale Deutschkenntnisse (ca. A2)
  • Bereitschaft auf mind. B2/C2 Niveau (mit Diplom)
  • Arbeit/Facharztausbildung bei AMEOS

Stipendiaten können nach ihrem Studium die Fachrichtung frei wählen. Die Facharztweiterbildung kann in allen zur Weiterbildung befähigten Häusern der AMEOS Gruppe absolviert werden. Eine Wunschregion wird nach Möglichkeit berücksichtigt.

Interessenten für das AMEOS Stipendium dürfen sich gerne an Prof. Dr. Marius Nickel wenden: 

Marius Nickel
Univ.-Prof. Dr. med. Marius Nickel

Ärztlicher Direktor

FA für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,
FA für Psychiatrie und Psychotherapie, Sozialmedizin, Psychoanalytiker (DGPT)

  +43 3622 52100

  +43 3622 52100 3202

  mnic.med(at)badaussee.ameos.at

 

AMEOS Stipendium International